4. MGV-Kongress: Zentren und Peripherien − Deutsch und seine interkulturellen Beziehungen in Mitteleuropa

Untitled4. MGV-Kongress: Zentren und Peripherien Deutsch und seine interkulturellen Beziehungen in Mitteleuropa

vom 10.–12.04.2014 an der Universität Erfurt

EINLADUNG ZUR MITARBEIT IN EINER SEKTION

„VARIETÄTEN DES DEUTSCHEN“

 

Erbeten sind Beiträge zu Varietäten des Deutschen, die in räumlicher Sicht bevorzugt die Ränder des geschlossenen deutschen Sprachraums betreffen und in deren Fortsetzung den weiten Raum Mittel-, Ost- und Südosteuropas.

Thematisch ist das Feld offen, z.B. zum Bereich des Deutschen als Muttersprache von den Dialekten bis zur deutschen Standardsprache, zum Deutschen als Zweit- und Fremdsprache, zu allen Aspekten von Varietäten- und weiterem Sprachkontakt mit den anderen Sprachen des Raums.

Wir freuen uns ganz besonders auf Erfahrungsberichte zur aktuellen Situation des Deutschen im Rahmen der sprachlichen Vielfalt Mittel-, Ost- und Südosteuropas.

Die Beiträge sollen in einem Sammelband in der Reihe „Forschungen zum Deutschen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa“ (FzDiMOS, Karl Stutz Verlag, Passau) veröffentlicht werden.

Anmeldungen bitte bis 15. Januar 2014 an:

Prof. Dr. Ioan Lăzărescu

Universität Bukarest

Fakultät für Fremdsprachen

Abteilung Germanische Sprachen und Literaturen

lazarescu.ioan@gmail.com

Prof. Dr. Hermann Scheuringer

Universität Regensburg

Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften

Forschungszentrum Deutsch in Mittel-, Ost- und Südosteuropa

hermann.scheuringer@ur.de

Kongressinformationen unter

http://www.uni-erfurt.de/sprachwissenschaft/germanistisch/mgv-kongress/